Produktkatalog

Gebrauchte Carpigiani-Maschinen kaufen - aber richtig!

Angebote für Carpigiani-Gebrauchtmaschinen im Internet sind verlockend: Grundsätzlich schon deutlich günstiger als Neumaschinen, findet man immer wieder die reinsten Schnäppchen im Internet: bei Ebay, bei (mehr oder weniger seriösen) Verkäufer-Seiten, bei Facebook, über Bekannte. 

Eins vorab: Nein, wir wollen nicht Gebrauchtmaschinen schlecht machen - und ja, es gibt sie, die echten “Schnäppchen”

Aber wir wollen Euch warnen: Es gibt auch genügend andere Fälle, in denen das vermeintliche Schnäppchen sich als böse Überraschung entpuppt. Fälle, wo Kunden mit ihren stolz neu erworbenen “Sonderangebot” bei uns in die Werkstatt kommen, weil das Gerät eben nicht richtig - oder oft genug gar nicht - funktioniert. Es gilt also wie so oft im Leben: Augen auf beim Gebraucht-Kauf

Deshalb möchten Euch hier die wichtigsten Tipps geben, worauf Ihr beim Kauf von gebrauchten Carpigiani-Maschinen unbedingt achten solltet - eine Art Gebrauchtmaschinen-Checkliste.

Fangen wir an!

Typenschild 

Das Wichtigste gleich am Anfang: Jede Maschine muss(!) laut der EU-Richtlinie 2006/42/EG zwingend über ein Typenschild verfügen - siehe das unten abgebildete Foto. 

Darauf sind die wichtigsten technischen Informationen zur Maschine, der Name des Herstellers, die Anschlusswerte (z.B. die erforderliche elektrische Absicherung, wichtig für den einwandfreien Betrieb) sowie die CE-Kennzeichnung zu finden. Warum genau diese Infos für Euch als Käufer wichtig sind, lest Ihr weiter unten. 

Lasst Euch also vom Verkäufer - egal ob privat oder gewerblich - immer ein Foto des Typenschildes schicken. Und ganz wichtig: Eine Maschine ohne Typenschild darf weder verkauft, noch betrieben werden. Sollte also - was leider gar nicht so selten ist - das Typenschild unleserlich, kaputt, oder gar entfernt sein: Finger weg!

Typenschild Beispiel
Das Typenschild der Maschine enthält die wichtigsten Informationen - Hersteller, Identifikationsnummer, Kältemittel - und ist gesetzlich vorgeschrieben

Maschinennummer

Ein weiterer ganz wichtiger Punkt: Die Maschinennummer des Gerätes. Alle Carpigiani-Geräte verfügen über eine eindeutige Maschinen-Identifizierungsnummer - wie eine Fahrgestellnummer beim Auto. 

Diese ist in jedem Fall auf dem Typenschild (siehe oben) zu finden, bei den meisten Maschinen auch auf dem Gehäuse (meist oben an der rechten Seite). 

Warum ist diese so wichtig? Einerseits, weil sich mit der Maschinennummer das Alter der Maschine genau bestimmen lässt. Andererseits weil sich nur so die (legale) Herkunft der Maschine eindeutig nachvollziehen lässt. 

Unser Tipp also: Lasst Euch sich immer vom Verkäufer der Maschine Alter und Maschinennummer schriftlich bestätigen. Wir bieten Euch gerne an, das Alter einer jeden Gebrauchtmaschine anhand der Identifikationsnummer kurzfristig und kostenfrei zu überprüfen - so könnt Ihr sicher sein, dass das “5 Jahre alte Schnäppchen” nicht in Wahrheit ein “15 Jahre alter Oldtimer” ist (das passiert deutlich öfter als Sie vielleicht glauben).

Wenn Euch der Verkäufer (egal aus welchem Grund) die Maschinennummer nicht geben kann oder will - lasst am besten die Finger weg! Und sollte eine Nummer gar ausgekratzt oder ausgeschliffen sein, dann ist das eher ein Fall für die Polizei.

Wir können und dürfen übrigens Maschinen ohne Typenschilder und/ oder Maschinennummern weder in Zahlung nehmen, noch daran Reparaturen ausführen.

Maschinennummer
Wichtig ist die Maschinen-Identifikationsnummer. Diese ist bei neueren Maschinen rechts oben am Gehäuse zu finden

Kältemittel

Kommen wir zum nächsten Punkt: Kältemittel. Auch das in der Maschine verbaute Kältemittel lässt sich auf dem Typenschild ablesen. 

Warum das für Euch wichtig ist? Auch beim Thema Eis und Kälte wird der Klima- und Umweltschutz immer wichtiger. Aus diesem Grund werden nach der EG-Verordnung 1005/2009 alte (zwar leistungsstarke, aber ziemlich klimaschädliche) Kältemittel nach und nach durch neue, moderne, umweltfreundlichere Kältemittel ersetzt - so weit, so richtig und sinnvoll. 

Wird jetzt das vermeintliche “Schnäppchen” noch mit einem alten Kältemittel - z.B. das gerne und oft bis Mitte der Neunziger verwendete R22, aber auch R12, R502 und andere - betrieben, solltet Ihr auch hier die Finger davon lassen, denn: Eingriffe in die Kälteanlage sind bei diesen Maschinen verboten. Sollte also irgendein Defekt an der Kälteanlage auftauchen (z.B. Kältemittelmangel), dann darf dieser nicht mehr repariert werden. 

Klar, theoretisch kann die Anlage auf ein anderes Kältemittel umgerüstet werden, doch das ist aufwendig, teuer und verringert die Leistung der Maschine (da die alten, weniger umweltfreundlichen Kältemittel “mehr PS” haben) - und die Maschine bleibt ja trotzdem “alt”. Um es wieder am Beispiel des PKWs zu erläutern: Das wäre in etwa, wie bei einem 25 Jahre alten Auto mit 500.000 km Laufleistung einen neuen Motor und ein neues Getriebe einzubauen…

Auch der Verkäufer macht sich übrigens strafbar, wenn er eine Maschine mit R22, R12 oder R502 anbietet - bereits das Anbieten eines Kühlgerätes mit diesen Kältemitteln ist eine strafbare Handlung. Wir selbst dürfen die Maschinen übrigens auch nur noch fachgerecht verschrotten - der Restwert einer solchen Maschine ist also leider gleich Null.

Keine Gefahr besteht dagegen bei den Kältemitteln R404a und R452 - wenn also diese in der Maschine verwendet sind: Alles in Ordnung!

Kaputtes Typenschild
Ist das Typenschild der Maschine beschädigt, unleserlich oder entfernt? Lassen Sie die Finger von dem Gerät!

Teure Verschleißteile

Der Klassiker bei der Zustandsbeschreibung: “Maschine voll funktionsfähig” oder “Bis zuletzt im Einsatz”. Achtung bei dieser Aussage, denn:

Bei Carpigiani Eis- und Softeismaschinen handelt es sich um langlebige, hochwertige Premium-Geräte. Leider sind deshalb auch einige kritische Ersatzteile zwar langlebig, aber entsprechend teuer und nur sehr selten sind diese bei “günstigen” Gebrauchtmaschinen in gutem Zustand oder gar gegen neue getauscht. 

Dies betrifft z.B. die Rührwerke und Pumpen bei Softeismaschinen, die Abstreifer und Getriebe bei Eismaschinen oder die Heizmatten bei Kombi-Geräten von Coldelite

Betreibt man die Maschine mit “abgenutzten” Teilen, so haben die Geräte deutlich weniger Leistung, brauchen mehr Zeit, Energie und Wasser und sind hygienisch nicht mehr einwandfrei. Und obendrein können sie bald zu einem folgenschweren Maschinenschaden führen. 

Wieder der Vergleich zum PKW: Ja, der Wagen war “bis zuletzt fahrtüchtig” - mit abgefahrenen Reifen, abgenutzten Bremsen und Bremsscheiben, ausgeschlagener Lenkung, defektem Getriebe und ohne TÜV. Ihr versteht sicher was wir sagen wollen...

Muss man schlussendlich bei einem “Softeis-Schnäppchen” beide Rührwerke und Pumpen austauschen und sieht dann die Rechnung für rund € 6.000 zzgl. USt., dann ist die Freude am Schnäppchen gleich geringer

Abstreifer - alt und neu
Nur selten werden wesentliche und teure Ersatzteile von Online- oder Privatverkäufern ausgetauscht

Weitere Verkaufsbedingungen: Garantie, Zahlung, Service und Installation

Lest oder erfragt auch die sonstigen Verkaufsbedingungen des Verkäufers genau! Wie ist das Gerät zu bezahlen? Gibt es eine Garantie? Wenn ja, wie lange und welcher Art ist die Garantie (denn eine Vor-Ort-Garantie ist etwas ganz anderes als eine Materialgarantie - d.h. Ihr müsst den Service selbst organisieren und bekommt “nur” das Ersatzteil geschickt). Wie wird die Maschine geliefert (Spedition? Versichert? Ordentlich verpackt?)? 

Und denkt genau nach: “Zahlung per Vorauskasse” und “Privatverkauf ohne Gewährleistung”? Ihr müsst das Gerät vorab komplett zahlen, und wenn dann das Gerät kaputt oder die Verschleißteile abgenutzt sind (siehe oben) - Pech gehabt!

Premium-Gebrauchtmaschinen
Bei uns bekommen Sie Premium-Gebrauchtgeräte: Überholt, zuverlässig und mit Garantie

Manchmal ist “billiger” am Ende doch “teurer”

Wir möchten es nochmals wiederholen: Ja, es gibt “echte” Schnäppchen - aber eben auch viele halb- oder unseriöse Angebote, auch und besonders um Internet. Wie könnt Ihr also „sicher“ eine Carpigiani-Gebrauchtmaschine kaufen? 

Beachtet die oben genannten Tipps, nutzt unseren Service der Altersbestimmung mittels Seriennummer - und sollte Euch irgendetwas “komisch” vorkommen, sollte Euch der Verkäufer keine Angaben geben können oder wollen, Ihr ein schlechtes Gefühl haben: Vielleicht fragt Ihr doch mal bei uns an. Wir haben stets eine Reihe von Premium-Gebrauchtmaschinen auf Lager - teils in unserer Werkstatt überholt, teils werksüberholt von Frizital, der offiziellen Gebrauchtmaschinen-Marke von Carpigiani. 

Ja, die Maschinen sind sicherlich etwas teurer als die meisten Internet-Angebote. Dafür sind sie komplett überholt, mit aktuellen Kältemitteln ausgestattet, die Verschleißteile getauscht, mit Garantie und werden (zumindest in Bayern) von unseren Technikern geliefert, angeschlossen und erklärt. Und zusätzlich können wir Euch (ausreichende Bonität vorausgesetzt) auch attraktive Finanzierungsmethoden in Form von Leasing oder Mietkauf anbieten.

Und sind damit am Ende manchmal tatsächlich doch um einiges günstiger als die “Internet-Schnäppchen”.

Klickt einfach auf den Link um Euch unsere verfügbaren werksüberholten und gebrauchten Maschinen anzusehen. 


Eure Alois Krä GmbH

Ihr Ansprechpartner

Thomas Kumpus
Prokurist - Carpigiani-Produkte
Telefon: 09421-9961-20
Mail: thomas.kumpus@alois-krae.de