Produktkatalog

Looice - Showeis in Chemnitz

Eis, direkt frisch aus der Eismaschine - mmmh, lecker! Cremig, weich, ganz frisch! Doch leider kommt man da als Kunde meist nicht so leicht dran, denn die Kunden haben leider keinen Zutritt in das Eislabor, wo das Eis frisch aus der Maschine kommt. Normalerweise dürfen die Kunden das Eis erst dann probieren, wenn es in der Eisvitrine liegt - das heißt, nachdem das Eis aus der Eismaschine entnommen, im Idealfall schockgefrostet, im Eislagerschrank zwischengelagert und dann in die Eisvitrine gebracht worden ist. Dort ist es zwar immer noch lecker, aber eben nicht mehr „frisch aus der Maschine“.

Im Eiscafé „Looice“ in Chemnitz ist das jetzt anders: Dort können die Kunden nicht nur direkt zusehen, wie vor Ihren Augen das Eis gemacht wird, sondern es wird auch direkt aus den Eismaschinen verkauft - und trotzdem gibt es täglich 10 verschiedene Sorten!

Möglich wird das, weil das Team rund um den Betreiber Matthias Elbe mit dem „Looice“ eben keine „ganz normale“ Eisdiele wollte, sondern etwas Besonderes: Show-Eisproduktion! Das Tolle für uns: Wir, die Alois Krä GmbH, durften dafür das Konzept ausarbeiten und die Technik stellen.

Das „Looice“ in der Zschopauer Straße in Chemnitz

Bye Bye Eisvitrine

Im Looice gibt es keine klassische Eisvitrine. Direkt in der Fronttheke stehen zwei Show-Eismaschinen von BGI mit insgesamt 10 Zylindern. In diesen verwandelt sich das Eis direkt vor den Augen des Kunden langsam von flüssigem Eismix zu weichem, cremigem Speiseeis. Glauben Sie uns: Es ist ein geradezu hypnotischer Anblick!

In den Maschinen können übrigens für jede Eissorte die wichtigsten Parameter - unter anderem Festigkeit und Luftaufschlag - gespeichert werden. Somit ist das „Eismachen“ in der Showeisproduktion vollkommen einfach: Mix eingießen, Sorte auswählen, fertig. Die wahre Kunst des Eismachens passiert im hinteren Teil des Ladens, wo der Eismix hergestellt wird.

Die BGI-Showeismaschinen sind das Herzstück des Konzeptes

Eislabor? Ja, aber anders...

Denn im hinteren Teil des Ladens gibt es immer noch ein Eislabor - nur wird dort nicht mehr das fertige Speiseeis, sondern nur noch der Eismix in den Carpigiani Pasteurisierern, immer frisch nach klassischen Rezepten, hergestellt. Wenn also eine Eissorte zur Neige geht, dann wird keine frische Schale aus dem Eislagerschrank, sondern frischer Mix aus dem Kühlschrank geholt, in die BGI-Eismaschine gegossen, und der Prozess beginnt von vorne. Und wieder kann der Kunde dabei zusehen, wie das Eis ausfriert

3D-Konzept des Eiscafé Looice

Ideal für Franchise-Konzepte

Und das Tolle daran: Weil die Parameter der einzelnen Sorten natürlich per USB-Stick auf andere Standorte übertragbar sind, eignet sich das System perfekt für ein Franchise-Konzept. Im Zentrallabor werden die einzelnen Sorten hergestellt und gekühlt in die einzelnen Standorte transportiert. Dort sind die perfekten Parameter für die einzelnen Sorten bereits voreingestellt, und der Betreiber vor Ort muss nur noch Einfüllen und Programm auswählen. Leichter geht es nicht. Natürlich gibt es für dieses Konzept auch passende Sprint- und Fertigprodukte - das kommt aber im Looice nicht in Frage, dort ist man stolz auf die klassischen Eisrezepte aus alten Zeiten.

Edle Inneneinrichtung

Mehr als nur Show-Eis

Auch wenn die Show-Eisproduktion gleichzeitig Herzstück und Highlight des „Looice“ sind: Auch der Rest kann sich mehr als sehen lassen! Das klassische, edle Design der Theke und der Bestuhlung. Das „offene“ Eislabor (wenn auch „nur“ durch ein Fenster), bei dem der Kunde beim Herstellen des Eismixes zusehen kann. Und die hausgemachten Torten und Nachspeisen aus dem eleganten Kuchenturm.

Konzeptbild Looice

Egal also, ob Ihr Euch gerne einmal das Konzept der Showeis-Produktion ansehen möchtet, die elegante Einrichtung bewundern oder einfach mal ein leckeres, cremiges Eis „frisch aus der Maschine“ probieren möchtet: Ein Besuch im „Looice“ in der Zschopauer Straße in Chemnitz lohnt sich immer!

Ihr Ansprechpartner

Thomas Hillenbrand
Vitrinen - Einrichtungen - Laborplanungen
Telefon: 09421-9961-30
Mail: thomas.hillenbrand@alois-krae.de