Krä - ein neuer Internetauftritt entsteht

Irgendwann im Herbst, nach einer erfolgreichen, aber anstrengenden Saison, kam der entscheidende Augenblick: Wir hatten einige Minuten Luft, surften über unsere Website und ließen einfach mal den Blick schweifen. 

Und fragten uns: Ist diese Homepage eigentlich noch aktuell? Ist das wirklich der Auftritt, den wir für unsere Firma haben wollen? Was würde ein Kunde denken, der uns, unsere Firma und unser Team nicht kennt und das erste Mal auf unsere Website kommt?

Würde er sich denken “Wow, hier sind die Eisprofis am Werk! Hier ist jemand, der mich ehrlich und kompetent berät. Jemand, der mehr kann, macht und bietet als nur Maschinen und Geräte zu verkaufen. Hier ist mein Partner, auf den ich mich verlassen kann”? Die ehrliche Antwort: Wahrscheinlich nicht! 

Er würde über unsere Homepage surfen und Daten, Fakten und Bilder unserer Produkte finden. Er könnte sich im Detail die Maße der Eismaschinen oder Anschlusswerte der Kühlvitrinen durchlesen. Er würde sich denken: “Ach ja, bei Krä kann ich also auch die Eismaschinen von Carpigiani, die Espressomaschinen von Astoria und die Eisvitrinen von IFI kaufen”. Aber all das, was uns einzigartig macht, was uns BESSER macht, was uns abhebt vom Internet-Versandhändler, vom Ein-Mann-Betrieb, vom Wettbewerb - das würde er nicht erkennen. 

Also, einstimmiger Beschluss: Wir müssen was ändern! Wir brauchen eine neue, eine bessere, eine andere Website!

Nun begann die Suche nach dem richtigen Partner - jemand, der uns ein komplettes Konzept liefert und Design, technische und inhaltliche Umsetzung aus einer Hand übernimmt. Schließlich wurden wir mit der Agentur Dreibein aus Cham fündig. 

Also dann: Los ging es!

Informativ aber nicht einzigartig - unser alter Internetauftritt
Lebendig, responsive und modern - unsere neue Webpräsenz
nach links oder rechts wischen, um die unterschiedlichen Bilder zu sehen

Spektakuläres Fotoshooting mit Hindernissen

Als Erstes mussten die Fotos für die Homepage gemacht werden - zum Glück hat Dreibein seinen eigenen Fotografen. Das Fotoshooting wurde zum Schluss hin allerdings spektakulärer als geplant

Für unser Header-Video war nämlich ein kurzes Drohnen-Video mit Luftbildaufnahmen unserer Firma geplant. Leider war der Fotograf so auf die Videoaufnahmen konzentriert, dass er die hohen Bäume auf dem Nebengrundstück übersah, und schwups, schon flog die Drohne rückwärts in den Baum und hing in rund 30 Metern Höhe in den Kiefern... Aber Elias, unser Fotograf, wäre kein waschechter Südtiroler, wenn er nicht klettererfahren und schwindelfrei wäre - und bis wir uns versahen, kraxelte er (ungesichert!) den Baum bis zur Krone hinauf und barg die Drohne aus schwindelerregender Höhe. Und wir wagten kaum zu atmen bis Drohne und Fotograf wieder heil zurück am Boden waren. Elias dagegen sah so relaxt aus als käme er gerade vom Kaffeetrinken und meinte nur “ach komm, so was haben wir als Kinder ständig gemacht”.

Die Umsetzung der Homepage

Danach ging es an die Umsetzung der Homepage. Und obwohl wir am Anfang oft genug nur Bahnhof verstanden (“Lead Magnets”, “Sales Funnels”, “Responsive Design” und weitere IT-Fremdwörter mussten uns Laien erstmal erklärt werden) hatten wir doch überraschend schnell ein stimmiges Konzept gefunden. Auch beim Design sprachen wir schnell die gleiche Sprache. Es ging in großen Schritten voran, denn schließlich wollten wir die Homepage zur Gelatissimo Stuttgart im Februar 2020 fertig haben. Und offen gesagt: Bis auf einige wenige, hektische Tage kurz vor dem Go-live der Website lief alles sehr entspannt ab. 

Ja, und nun ist sie fertig, unsere neue Homepage - und nachdem Sie gerade diesen Blogbeitrag lesen, sind Sie auch gerade auf unserer Homepage unterwegs. Und genau deswegen würde uns auch Ihre Meinung interessieren: Was denken Sie? Gefällt Ihnen unsere neue Homepage? Was halten Sie von unserem Krämagazin? Haben Sie Wünsche und Anregungen an uns? Wir würden uns über ein kurzes Feedback unter info@alois-krae.de sehr freuen.